safv.ch | Schweizerischer American Football Verband
Sponsors
Partners
Die aktuellsten News aus allen Kategorien

11.07.2017   Luzern Lions
Lions verlieren Titel in letzter Sekunde
09.07.2017   Thun Tigers
Hitchcock-Finale in Chur
09.07.2017   Nationalmannschaften
Bern Grizzlies are champions!
08.07.2017   Nationalmannschaften
Calanda Broncos won Swiss Bowl XXXII
08.07.2017   Nationalmannschaften
Thun Tigers U19 are Swiss champions
08.07.2017   SAFV
Livestream!
04.07.2017   Nationalmannschaften
Who will be Juniors A and Juniors B champion?
03.07.2017   SAFV
Who will win the Swiss Bowl XXXII?
03.07.2017   Nationalmannschaften
Building success
02.07.2017   SAFV
Luzern Lions is promoted to NLA, Lausanne Owls (LUCAF) is relegated to NLB
Donnerstag, 15. Juni 2017
Erstmalige Play-Off Qualifikation ist Tatsache
von St. Gallen Bears, Bild von Agit Tekin
 

Am vergangenen Sonntag begab sich der American Football Club St. Gallen Bears zum Gastspiel nach Schaffhausen bei den Sharks. Allen Beteiligten war vor dem Spiel bewusst, dass man mit einem Sieg ein kleines Stück Vereinsgeschichte schreiben könnte und dies schien die Ostschweizer keineswegs nervös zu machen. Ganz im Gegenteil schien dies den Bears Flügel zu verleihen und sie lieferten, vor allem in der ersten Hälfte, eine eindrückliche Leistung ab. Schlussendlich endete das Spiel mit 47-9 zu Gunsten der St. Galler und damit der frühzeitigen Play-Off Qualifikation.


„Täglich grüsst das Murmeltier!“ werden sich die Spieler der St. Gallen Bears gedacht haben, als sie die Wetterprognose für den Sonntag sahen. Zum dritten Mal hintereinander sah man sich mit ausserordentlich hohen Temperaturen am Spieltag konfrontiert. Während letztes Wochenende ein Regenschauer noch die ersehnte Abkühlung brachte, musste man dieses Mal während des ganzen Spiels mit den hohen Temperaturen klar kommen. Die Temperaturen waren jedoch an diesem Sonntag nebensächlich. Hauptthema war die möglich erste Teilnahme an den Play-Offs seit Vereinsgründung.

Nervosität? Von wegen!

Auf Seiten der Coaches machte man sich daher berechtigterweise sorgen, dass die Spieler nicht ganz auf das bevorstehende Spiel fokussiert waren. Schliesslich traf man auswärts bei den Sharks auf einen Gegner, der gerne aufgrund der hohen Hinspielniederlage die Play-Off Party vertagen wollte. Umso wichtiger war es, dass die Coaches versuchten den Fokus der Spieler auf das Spiel zu lenken. Dies schien ihnen exzellent gelungen zu sein. Die Mannschaft zeigte keine Anzeichen von Nervosität und startete furios in die erste Halbzeit. Fast jeder Angriffsversuch der Ostschweizer Offense schien mit einem Touchdown zu enden, während die Defense auf bestem Weg zum nächsten Shutout war und zusätzlich noch selber zu einem Touchdown kam. Fabian Mosberger – MVP des Spiels - trug einen abgefangenen Pass des Schaffhauser Angriffs bis in deren Endzone zurück. Am Ende der ersten Halbzeit zeigte die Punktetafel bereits eine 33-0 Führung für die Bears.

Ausgewogenere zweite Halbzeit

Im Kontext der Konstellation, dass diese Saison die Punktedifferenz über das Heimrecht in den Play-Offs entscheiden könnte, wollten die Bears das Tempo hoch halten. Anfangs der zweiten Halbzeit schien dies auch zu gelingen und die St. Galler erzielten mit einem schönen Lauf von Dario Weder gleich ihren nächsten Touchdown. Danach schien aber die Luft weitestgehend raus zu sein und die Leistung nahm beidseits des Balles leicht ab. Die Offense kam nur noch zu einem weiteren Touchdown, während sie gar ihren ersten Safety der Saison zulassen musste. Andererseits liess die Defense durch einen schönen Pass der Schaffhauser den ersten Touchdown seit mehr als zweieinhalb Spielen zu. Die leichte Temporeduktion änderte aber nichts mehr am hohen 47-9 Sieg und damit der ersten Play-Off Qualifikation der Vereinsgeschichte.

Letztes Heimspiel gegen die Midland Bouncers

Die Punktedifferenz auf die Geneva Whoppers, Gegner der Bears in den Play-Offs, wird kaum mehr einzuholen sein. Damit wird das letzte Spiel der Regular Season auch zum letzten Heimspiel dieser Saison. Zum Abschluss am 18.06 um 14:00 Uhr im OZ Zil wartet mit dem Spitzenspiel der Liga C Gruppe Ost gegen die Midland Bouncers dann auch ein echter Leckerbissen auf das immer zahlreich erscheinende St. Galler Publikum. Aus tabellarischer Sicht hat der Ausgang des Spiels keinen Einfluss mehr, jedoch werden die Bears alles daran setzen, die Regular Season unbesiegt abzuschliessen und den treuen Fans einen würdigen Abschluss zu bescheren. Ein zahlreicher Zuschaueraufmarsch würde den Spielern gewiss die nötig Motivation geben auch dieses Ziel in einem schweren Spiel zu erreichen und würde ihnen viel Schwung für das entscheidende Play-Off Spiel mitgeben.


zurück

swiss-olympic
IFAF
instagram
twitter
facebook
facebook
facebook
facebook
fsupport nationalteams